Der Einfluss von Alkohol auf das Immunsystem und dessen potenzielle Rolle auf allergische Reaktionen

Der Einfluss von Alkohol auf das Immunsystem und dessen potenzielle Rolle auf allergische Reaktionen

MedicusUnion Team
MedicusUnion Team

July 03, 2023

3 Mindest. lesen

Alkohol kann das Immunsystem schwächen und den Körper anfälliger für Infektionen machen. Außerdem kann er durch die Auslösung von Entzündungsreaktionen zu allergischen Reaktionen beitragen. Das Verständnis der Auswirkungen von Alkohol auf das Immunsystem ist entscheidend für die Beurteilung seiner Rolle bei der Verschlimmerung von allergischen Reaktionen und der allgemeinen Gesundheit.

Bevor wir erläutern, welche Auswirkungen der Alkohol auf das Immunsystem und auf die daraus resultierenden möglichen allergischen Reaktionen hat, sollte man zunächst verstehen, wie das Immunsystem im Allgemeinen arbeitet und wie es mit einer Allergie zusammenhängt.

Das Immunsystem hilft uns dabei, uns gegen fremde Eindringliche wie Bakterien, Viren und Parasiten zu verteidigen. Dabei werden passende Antikörper produziert, die Immunglobuline genannt werden. Die Immunglobuline sind spezielle Proteine zur Immunabwehr. Dabei bekommt jeder Eindringling einen auf ihn angepassten Antikörper. Die Antikörper docken sich an die Antigene der Schädlinge an und machen sie somit unschädlich für den Körper.

Bei allergischen Reaktionen reagiert das Immunsystem bereits auf harmlose Substanzen, die bei anderen Menschen in der Regel keine Auswirkungen haben. Beispiele sind: Pollen, Katzenhaare, Obst oder Nüsse. Diese Substanzen werden als Allergene bezeichnet. Wenn der Körper sich gegen diese Fremdstoffe wehrt, setzt es Histamin frei, welches eine Vielzahl an Symptomen verursacht. Die häufigsten sind: Juckreiz, Ausschlag, gerötete Augen, geschwollene Schleimhäute der Atemwege und daraus resultierende Atembeschwerden.

Alkoholkonsum kann negative Auswirkungen auf unser Immunsystem haben. Unabhängig von der Art des Alkohols kann der Konsum zu einer Beeinträchtigung der Abwehrkräfte führen.

Es gibt Studien, die belegen, dass Alkohol unter anderem Einfluss auf die Anzahl und Arbeit der weißen Blutkörperchen hat, die eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung von Infektionen und Krankheitserregern spielen. Die betroffenen Blutkörperchen können das Immunsystem schwächen und den Körper anfälliger für Entzündungen und Infektionen machen.

Auf der anderen Seite spielt die Durchlässigkeit der Darmbarriere eine wichtige Rolle bei allergischen Reaktionen. Die Darmbarriere ist eine Schicht aus Zellen, die den Darm vor dem Eindringen von Bakterien, Toxinen und Allergenen schützt. Wenn diese Barriere beschädigt wird, können Allergene in den Blutkreislauf gelangen und eine Abwehrreaktion auslösen.

Es gibt Hinweise darauf, dass Alkohol die Unversehrtheit der Darmbarriere beschädigen kann. Eine Studie von Gyongyi Szabo, University of Massachusetts Medical School in Worcester ergab, dass alkoholische Getränke eine Störung der Darmschleimhaut verursachen können , was möglicherweise zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Darmbarriere führen kann. Eine andere Studie zeigte auf, dass Alkoholkonsum eine Entzündungsreaktion im Darm auslösen und die Aktivität bestimmter Immunzellen, die an allergischen Reaktionen beteiligt sind, erhöhen kann.

Weiterhin gibt es Hinweise darauf, dass Alkohol zur Freisetzung von Histamin führen kann. Histamin spielt eine Schlüsselrolle bei allergischen Reaktionen und löst zahlreiche Symptome wie Juckreiz und Ausschlag aus.

Alles in allem deuten die oben aufgeführten Forschungsergebnisse darauf hin, dass Alkoholkonsum eine potenzielle Rolle bei Allergien spielen kann. Die genauen Mechanismen, wie Alkohol das Immunsystem und die Darmflora beeinflussen kann, sind noch nicht zu 100 Prozent erforscht. Es ist jedoch klar, dass der Alkoholkonsum negative Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit und das Immunsystem hat. Ein moderater Alkoholgenuss ist immer noch ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, um eine allgemein gesunde Lebensweise zu gewährleisten.

Wenn Sie allergisch auf bestimmte Substanzen reagieren, sollten Sie beim Alkoholverzehr möglicherweise vorsichtig sein. Es ist am besten, sich mit einem HNO-Arzt zu beraten, der bei Ihnen einen ausführlichen Allergietest durchführen kann und über Ihre Allergien in Verbindung mit Alkohol aufklären kann.

Buchen Sie jetzt bequem einen Online-Termin mit einem unserer HNO-Spezialisten und lassen Sie sich von ihm beraten.

Holen Sie sich die MedicusUnion App!

  • Zertifizierte europäische Ärzte
  • Videokonsultation mit einem Spezialisten
  • Live-Dolmetscher bei Konsultationen