Datenschutz und Vertraulichkeit bei online Konsultationen

Datenschutz und Vertraulichkeit bei online Konsultationen

MedicusUnion Team
MedicusUnion Team

April 03, 2023

3 Mindest. lesen

Конфиденциальность и безопасность данных имеют первостепенное значение при проведении онлайн-консультаций. Надежное шифрование, безопасные платформы и соблюдение строгих протоколов защиты частной жизни обеспечивают защиту конфиденциальной информации пациента, гарантируя неразглашение и укрепляя доверие в быстро развивающейся сфере виртуального взаимодействия в области здравоохранения.

Die ärztliche Schweigepflicht ist eines der höchsten Prioritäten bei der Behandlung von Patienten.

Ein Patient kann darauf vertrauen, dass seine Daten vertraulich behandelt und nicht ohne seine Erlaubnis an Dritte herausgegeben werden. 

Das heißt im Umkehrschluss, dass die Herausgabe der Daten nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Patienten erfolgt. 

Bei einer persönlichen Sprechstunde haben wir überhaupt keine Bedenken, dass dies auch der Fall ist. Wir sitzen mit dem Arzt in einem Zimmer, wo uns keiner hören oder stören kann. Die Daten werden auf dem Computer in seinen Praxisräumen gespeichert und bleiben auch bis auf weiteres dort.

Aber wie ist es im Bereich der Telemedizin

Grundsätzlich sollten wir uns erstmal die Frage stellen, was der Begriff Telemedizin bedeutet. Es beschreibt die Nutzung neuer internetbasierter Kommunikationswege, um die Möglichkeiten der ärztlichen Versorgung und Therapie zu erweitern. Meist findet eine solche Sprechstunde online per Video-Anruf statt. Besonders für Menschen in ländlichen Regionen, die eine weite Fahrt zu ihrem Arzt vor sich haben, kann diese Art der Medizin sehr nützlich sein. Aber auch in Zeiten der Pandemie war diese Art der medizinischen Versorgung von großem Nutzen. Es wurde vermieden, dass schwer kranke Patienten in einem Raum mit jenen saßen, die eventuell nur eine Kontrolluntersuchung hatten und sich in dem Wartezimmer womöglich mit einem gefährlichen Virus anstecken. 

Da dabei die Daten über das Internet übertragen werden, gelten für die Telemedizin besondere Anforderungen an die Datensicherheit. Deswegen stellt vor allem die Datenübermittlung eine recht große Herausforderung dar. Der Umgang mit sensiblen Patientendaten erfordert eine sichere Infrastruktur, die den Zugriff von außen unbedingt verhindert. Dazu gehören vor allem gesicherte Internetverbindungen. Sollte die Sprechstunde jedoch telefonisch erfolgen, darf auch die Telefonverbindung nicht von Fremden abgehört werden dürfen. 

Weitere Bausteine für die Datensicherheit im Bereich der Telemedizin sind Verfügbarkeit, Integrität, Vertraulichkeit und Verbindlichkeit. 

Im Gebiet der Telemedizin heißt Verfügbarkeit die Ausfallsicherheit und Stabilität der Server und des Netzwerks, wobei die Patientendaten nur dort zur Verfügung gestellt werden, wo sie zur Behandlung des Patienten benötigt werden.

Integrität der Daten bedeutet, dass die Echtheit, Zuverlässigkeit und Fälschungssicherheit von Daten und Informationen sichergestellt ist. Das betrifft sowohl die persönlichen Daten des Patienten als auch die Informationen, die aus den Sprechstunden resultieren. 

Die Vertraulichkeit der Daten im Rahmen der Telemedizin soll die ärztliche Schweigepflicht und den Datenschutz gewährleisten. Die Vertraulichkeit ist der Grundstein bei einer Zusammenarbeit, die online stattfindet. Jeder Teilnehmer kann nur die Daten erhalten, die für ihn bestimmt sind. Das gilt für beide Seiten: sowohl für Ärzte als auch für Patienten. Im Umkehrschluss heißt es: Ärzte können nur die Akten von ihren eigenen Patienten einsehen. 

Da sich die Daten im Netz befinden, müssen sie auch vor Zugriffen von Dritten geschützt werden, wie zum Beispiel durch Verschlüsselung bei der Übermittlung. Auch beim E-Mailverkehr und Telefongesprächen ist höchste Sicherheit geboten, da es sich dabei um vertrauliche Patientendaten handelt. 

Verbindlichkeit der telemedizinischen Daten sind zum Beispiel solche Aspekte wie die Nichtabstreitbarkeit von therapeutischen Maßnahmen, Beweissicherheit von archivierten Krankenakten, Verantwortlichkeit für Therapie-Empfehlungen. Wie auch in der konservativen Sprechstunde muss auch in der Online- Konsultation klar belegbar sein, was und in welchem Umfang verordnet wurde. 

Holen Sie sich die MedicusUnion App!

  • Zertifizierte europäische Ärzte
  • Videokonsultation mit einem Spezialisten
  • Live-Dolmetscher bei Konsultationen